Software Campus erfolgreich abgeschlossen: Verabschiebung durch Bundesbildungsministerin Wanka und Software AG CEO Streibig

Das Projekt SIMILaR, welches ich im Rahmen des Förderprogramms Software Campus des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bearbeitet und geleitet habe, ist nun abschlossen. Einige zentrale Ergebnisse aus SIMILaR wurden übrigens auf der BPM-Konferenz 2015 publiziert: Thaler et al. 2015: Mining the Usability of Business Process Modeling Tools: Concept and Case Study. Darüber hinaus ist ein Buchbeitrag für das BPM-Cases-Book 2016 geplant.

Der erfolgreiche Abschluss des Software Campus wurde im Rahmen der CeBIT 2016 durch ein Zertifikat bestätigt. Die Zertifikatsübergabe erfolgte durch Dr. Harald Schöning (Head of Research Software AG) auf dem Stand der Software AG.

CeBIT_SWC_Übergabe_Schöning2

Im Anschluss wurde ich zusammen mit weiteren Software-Campus-Absolventen mehrerer Jahrgänge durch Bundesbildungsministerin Prof. Wanka und den CEO der Software AG Karl-Heinz Streibig aus dem Programm verabschieded. Also insgesamt: Tolles Gelegenheit auf tollem Forum!

Foto: Marc Fippel Fotografie

Foto: Marc Fippel Fotografie

Rückblickend kann ich sagen, dass dieses Förderprogramm eine wirklich tolle Chance für aufstrebende Doktoranden und Nachwuchsführungskräfte darstellt. Neben der Förderung der eigenen Projektidee mit 100.000 Euro sowie der intensiven Koorperation mit führenden Industrieunternehmen stehen dabei auch hochkarätige Führungskräftetrainings im Curriculum. Es werden also die notwendigen Soft- und Hardskills vermittelt, die unmittelbar im Projekt eingesetzt werden können. Auch die Möglichkeiten zum Aufbau eines Nachhaltigen Netzwerks sind in dem Programm besonders interessant, sowohl zu anderen Software-Campus-Teilnehmer als auch natürlich zu den beteiligten Unternehmen, wie SAP, Software AG, Siemens, Telekom, Datev, Deutsche Post oder Scheer. Auf diese Weise „verbindet das Programm Spitzenforschung und Management-Praxis in einem neuartigen Konzept“ (softwarecampus.de).

logo_swc

Auch möchte ich an dieser Stelle allen Beteiligten meinen Dank aussprechen. Im Projekt selbst waren das von Seiten des DFKI vorallem meine Mitarbeiter Simon Ternis, Oliver Gutermuth und Sharam Dadashnia sowie von Seiten der Software AG Dirk Maurer (Vice President ARIS R&D) sowie Vittorio und Rocco de Angelis. Aber natürlich geht mein Dank auch das Software-Campus-Team, welches in allen Organisations- und Marketingfragen immer top organisiert zur Seite stand. Dies sind vorallem Maren Lesche (leider inzwischen nicht mehr beim Campus), Susanne Kegler, Luisa Sieveking und Erik Neumann.

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Blog, Entwicklung, In eigener Sache, Wirtschatsinformatik

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>